Pulled Turkey Burger mit Rotkraut und Créme Fraîche und Zwiebeln

Für 4 Portionen

Zubereitung:

Im Kochbeutel: Zum Erwärmen das Pulled Pork mit Folie in leicht siedendem Wasser ca. 1 Stunde ziehen lassen, aus dem Wasser nehmen und für die weitere Zubereitung auspacken. Den gewürzten Fleischsaft dabei sorgfältig auffangen, das Fleisch in eine Schüssel geben und am besten mit 2 Gabeln auflockern. Dann den Fleischsaft wieder hinzugeben und untermengen. 
Im Backofen: Das Pulled Pork aus der Folie nehmen und mit dem Fleischsaft in einen Bräter geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25-30 Minuten erhitzen. Anschließend mit 2 Gabeln das Fleisch auflockern und den Saft gut untermengen.

Für den Burger das Rotkraut in feine Streifen hobeln. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Salat waschen und ggf. in burgergroße Stücke schneiden.

4 Brötchen erwärmen und halbieren. Die untere Hälfte nach Belieben mit Créme Frâiche, Rotkraut und Pulled Turkey belegen. Mit Barbecue-Sauce würzen, mit Zwiebelringe und Salat nach Belieben verfeinern und die obere Hälfte daraufsetzen und das Pulled-Turkey-Brötchen warm genießen. 

Für das Pulled Turkey:

1 Meister Pulled Turkey im Kochbeutel
4 Hamburger Brötchen

Für den Burger:

1/2 Becher Créme Fraîche
100 g Rotkraut
Barbecue-Sauce (Rezept ebenfalls bei uns zu finden)
1 große rote Zwiebel
Salat (z.B. Rucola, Kopfsalat)